Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Buchen von Leistungen zu einem Wartungsvertrag

Buchen von Leistungen zu einem Wartungsvertrag 3 Jahre 5 Monate her #896

  • haralambitodorov
  • haralambitodorovs Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
Hallo,

ich habe etwas kompliyierters Vorgang, dass in OpenZ durchgeführt werden soll. Nämlich: Es soll bei der Zeiterfassung ermöglicht werden für ein bestimmtest Projekt Dienstleistungen zu Buchen. Anschaulicher wird es mit einem Beispiel.
Es gibt der Kunde X, der einen Wartungsvertrag hat. Der Kunde hat eine Liste mit vordefinierten Leistungen in diesem Wartungsvertrag z.B.:
  • Support Telefon - 5 Stunden pro Quartal
  • Support vor Ort - 2 Tagen pro Quartal
  • etc.
Es sollte ein Lager definiert werden, wo diese Wartungsleistungen aufgelistet sind sozusagen ein Konsignationslager.
Ein Mitarbeiter soll es ermöglicht werden solche Leistungen bei der Zeiterfassung zu Buchen. Z.B. der Mitarbeiter hat 1,5 Stunden "Support Telefon" geleistet. Dann wenn der Mitarbeiter zu dieser Leistung bucht, soll es auch vom Lager die entsprechenden 1,5 Stunden gebucht werden.
In Zeitintervallen soll es ermöglicht werden anhand von den gebuchten Leistungen einen Lieferschein/Rechhung für den Kunden erstellt zu werden.

Wie würden Sie mir vorschlagen dieses Prozess zu definieren und durchzuführen.

Viele Grüße,
Haralambi Todorov
Letzte Änderung: 3 Jahre 5 Monate her von haralambitodorov. Begründung: Schreibfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Buchen von Leistungen zu einem Wartungsvertrag 3 Jahre 5 Monate her #897

  • thomas
  • thomass Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 184
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 8
Fangen wir mit dem an was in OpenZ vorhanden ist.
In OpenZ können Aboaufträge auch mit einem Quartalsintervall angelegt werden, um immer wieder kehrende Leistungen abzurechnen.
Die Leistungen werden in den Positionen definiert z.B. 5h /Quartal
Dann würde in jedem Quartal automatisch eine entsprechende Rechnung generiert und vorgeschlagen werden. Dieser Vorschlag kann auch noch (manuell) geändert werden, z.B. entsprechend der Werte in der Zeitrückmeldung.

Was über den AboAuftrag aber noch nicht geht, ist das automatische herunter rechnen mehrerer Abrufe zu einem festgelegten Kontigent. Das wäre noch zu entwickeln.

Das ginge wiederum über die Rahmenverträge. Aber halt nur einmalig und nicht in rhytmischen Intervallen. Und die Abrufe wären immer einzelne Abruf-Aufträge welche einzeln berechnet werden würden.
Im Moment müsste der Rahmenvertrag dann jedes Quartal neu angelegt werden.
Aber auch hier gibt es keinen Automatismus zur Zeitrückmeldung.

Es sind also schon viele Elemente vorhanden die einzelne Aspekte der Anforderung abbilden können. Es gibt aber keine vorhandene Lösung out of the box.
Letzte Änderung: 3 Jahre 5 Monate her von thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: haralambitodorov
Ladezeit der Seite: 0.023 Sekunden