Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Materialkosten in Projekten

Materialkosten in Projekten 2 Jahre 4 Monate her #1190

  • philipp
  • philipps Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
  • Karma: 0
Hallo zusammen,

ich habe ein Projekt mit einer Produktionsaufgabe erstellt und über die Bedarfsplanung Bestellungen ausgelöst. Nach Lieferung der Ware und Eingang der Rechnung sind diese nun auch im Projekt verbucht und werden unter Materialkosten (Plan) aufsummiert.

Allerdings werden hierbei einige Teile nicht einkalkuliert. Es scheint sich um jene Teile zu handeln, deren Stückpreis so niedrig ist, dass eine Aufrundung auf zwei Dezimalstellen null ergibt (z.B. 0,0006 EUR für einen Widerstand). Dies habe ich gemerkt, da bei Erzeugung einer Proforma-Rechnung bei diesen Teilen 0,00EUR angegeben ist.

Rechnet das Programm intern ab einem bestimmten Punkt nur noch mit zwei Stellen hinter dem Komma? Wenn ja, gäbe es dann alternativ die Möglichkeit, den Stückpreis auf Einheiten zu je 100 oder 1000 zu setzen?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!


Gruß, Philipp


Nachtrag: Generell werden bei mir die Materialkosten nur unter der Aufgabe angezeigt, nicht aber wenn ich in den Projektreiter gehe (dort steht stets 0,00€). Muss hierzu irgendwo ein gesonderter Haken gesetzt werden?
Letzte Änderung: 2 Jahre 4 Monate her von philipp. Begründung: zusätzliches Problem
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Materialkosten in Projekten 2 Jahre 4 Monate her #1191

  • thomas
  • thomass Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 182
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 8
Hallo Phillip.

Ich habe das mal gerade in der neuesten Version getestet.

Voraussetzung dafür das Werte in der Projektkalkulation berücksichtigt werden ist, das es unter
Stammdaten || Artikel || Artikel >> Kalkulation
einen Datensatz gibt.
Dabei muss der Eintrag im Feld Kosten größer als 0,0000 sein, dann wird dieser Wert auch in der Projektkalkulation gerechnet.

Beispiel
Ich habe Kostensätze manuell in dem entsprechendem Reiter angelegt.
Dabei habe ich 2 Artikel benutzt, die die Einzelteile der Stückliste biledeten.
A 0,25 zu 0,0006 €
B 0,75 zu 0,005 €

Ergebnis
In der Projektkalkulation wird der daraus errechnet Wert von 0,0039 in den Feldern
- Materialkosten (Plan)
- Materialkosten
ausgegeben.

Da die Darstellung im Feld selbst auf 2 Stellen nach dem Komma begrenzt ist, wird dort der Wert mit 0,00 angezeigt.
Per MouseOver wird aber der korrekte Wert von 0,0039 ausgegeben.
Also das System rechnet korrekt mit den Nachkomastellen in der Projektkalkulation, Es ist ggf. eine Frage der Darstellung in den jeweiligen Ausgabefeldern.

ABER ...
Da ich den Wert manuell im Unterreiter Kalkulation eingetragen hatte, dachte ich mir ich teste noch einmal den automatischen Eintrag im Unterreiter Kalkulation.
Also: Wenn zu einer Bestellung ein Wareneingang erfolgt, muss sich im Moment des Aktivierens der EK-Wert des Auftrages in den Unterreiter Kalkulation eintragen.
Dieses tut er aber nicht wenn der EK-Wert für 1 Einheit unter 0,01 liegt.

Mehr dazu nach dem Mittag ... hat leider etwas länger gedauert ...

Habe nun noch die Möglichkeit der Verwendung einer 2. Einheit geprüft, allerdings ist das Ergebnis nicht befriedigend. Bei der 2. Einheit erfolgt in der Kalkulation keine Umrechnung auf die Lagereinheit.


Die schnellste Lösung besteht also darin, für Artikel deren Einzelwert im Einkauf unter 0,01 € liegt einfach einen Durchschnittswert manuell anzulegen. Wird der Haken 'Dauerhaft' gesetzt, wird dieser Wert auch nicht evtl. von Einkaufsaufträgen überschrieben.

Die Anpassung der Logik das auch Werte unter 0,01 € einen Datensatz erzeugen und auch die 2. Einheit berücksichtigt wird ist keine so große Sache. Ist aber ein Feature und kein Bug.

Manche Firmen planen auch Kosten und Materialteile für 'Kleinstteile' nicht einzeln ein (z.B. Aderendhülsen), Bzw. gibt es dann manchmal einen Artikel 'Kleinstteile' der diese kalkulatorisch zusammenfast. Da wird oftmals argumentiert, das schon 1 Sekunde nachdenken über so ein Teil ein Verlustgeschäft ist. Wichtig ist dann natürlich zu regeln, das trotzdem kein notwendiges Bauteil vergessen wird.

Gruß Thomas

PS: Zu deinem Nachtrag
Im Projektkopf sollten die Kosten aus den Projektaufgaben automatisch zusammengefaßt werden, dafür muss auch kein Haken gesetzt werden.
Letzte Änderung: 2 Jahre 4 Monate her von thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: philipp

Materialkosten in Projekten 2 Jahre 4 Monate her #1202

  • philipp
  • philipps Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
  • Karma: 0
Okay, vielen Dank. Manuell scheint es so weit zu funktionieren.

Warum mir die Projektkosten jedoch nicht angezeigt werden, ist mir ein Rätsel. Habe das System erst vor zwei Wochen aufgesetzt und nicht allzu viel angepasst. Werde die Tage mal versuchen, ob es mit einem neu heruntergeladenem "frischen" System funktionert.


Gruß, Philipp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Materialkosten in Projekten 2 Jahre 4 Monate her #1204

  • thomas
  • thomass Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 182
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 8
Das mit den Projektkosten kann ich von hier nicht nachvollziehen,
Tipp
Vergleiche die Funktionsweise mit dem Demosystem auf unserer Homepage.
Gruß
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.021 Sekunden