Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Produktkostenkalkulation mittel Stückliste 4 Jahre 1 Monat her #851

  • Openztester
  • Openztesters Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
ich möchte gerne ein Produkt kalkulieren und benötige ständig den aktuellen Gesamtpreis eines Produktes:
Am Beispiel:
Das Endprodukt 1 besteht aus Kaufteilen, bearbeitete Kaufteilen (zu der es eine je Stückliste existiert) und Stücklisten die mehrstufig in Unterbaugruppen eingegeben wurden.
bspw. habe ich eine Stückliste in der ich 10 Tellerfedern zu einem Paket zusammengefasste habe.
Der Einzelpreis und Summenpreis wird bei der Anzeige der internen Stücklisten richtig angezeigt.
In der übergeordneten Stückliste habe ich den Fertigungspreis für die Zusammenstellung angegeben.
Beide Preise erscheinen auch richtig. Jedoch wird der Gesamtpreis nicht folgerichtig zusammengesetzt.
Gibt es einen Button zur Gesamtkalkulation?

Ich würde mich für einen Lösung meines Problems bedanken.
Viele Grüße
Openztester

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von gerd.

Produktkostenkalkulation mittel Stückliste 4 Jahre 1 Monat her #852

  • thomas
  • thomass Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 203
  • Karma: 8
  • Dank erhalten: 55
Hallo Openztester

Schöne Frage die du da stellst.
Da du von der internen Liste schreibst, vermute ich das du an der Stelle dich auf den Menupunkt Stückliste drucken beziehst.
Dort werden die Lieferantenpreise der Einzelteile addiert, so das man sehen kann, was haben mich die Teile der Stückliste im EK insgesamt gekostet.
Da fehlen dann natürlich die Kosten für Personal oder Maschinen usw, die Fertigungskosten halt.

Der Kostensatz eines zu fertigenden Artikels bestehend aus Material, Personal und Maschine wird automatisch bei der Produktion in die Kalkulation des Artikels geschrieben.
Also unter: Stammdaten || Artikel || Artikel >> Kalkulation
Dabei werden z.B. im Projekt die tatsächlichen Zeitrückmeldungen von Mensch und Maschine zu dem Zeitpunkt berücksichtigt wo die Aufgabe abgeschlossen wird.
Beim Material wird dort allerdings nicht der Einkaufspreis der Einzelteile genutzt, sondern ebenfalls der Wert welcher in der Artikelkalkulation hinterlegt ist. Damit sind auch die Werte anderer zu fertigender Komponenten mit berücksichtigt, die ja auch keinen EK-Preis haben.
Die Kalkulationswerte können sich fortlaufend immer wieder bei den jeweiligen Warenbewegungen eintragen oder können auch fest vergeben werden.

Da es auch eine Planungskalkulation im Projekt gibt können die geplanten Kosten je Endprodukt durchaus ermittelt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von thomas.

Produktkostenkalkulation mittel Stückliste 4 Jahre 1 Monat her #853

  • thomas
  • thomass Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 203
  • Karma: 8
  • Dank erhalten: 55
Hier noch ein Beispiel.

Eine Baugruppe wurde einmal gefertigt. Die sich ergebenden Kosten sind 1:1 die Kosten welche sich in die Artikelkalkulation eintragen.





Natürlich würde sich bei Menge 2 das Kalkulationsergebnis ebenfalls halbieren ..usw
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von thomas.

Produktkostenkalkulation mittel Stückliste 4 Jahre 1 Monat her #854

  • Openztester
  • Openztesters Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Hallo Thomas,

vielen Dank für deine Antwort.

Eigentlich wollte ich nur den aktuellen Kalkulationspreis für das gesamte Material eines Artikel bekommen.
Das schien mir bei bei der Option "Stücklisten drucken" (ohne interne Listen) am besten dargestellt zu werden.

Die anteiligen Kosten, die auf die übrigen Kosten / Leistungen (die zur Fertigung eines Produktes erbracht werden müssen) nicht.
Am besten, ich beschreibe es mal an einem einfachen Beispiel:
Ein Baugruppe besteht aus 10 Schrauben, 1 Kaufteil, 5 x eine Stückliste in dem ich ein bearbeitetes Kauteil habe.

Ich habe zunächst innerhalb der Stückliste den Kaufpreis für den Artikel des noch zu bearbeitenden Kaufteile eingegeben.
Da ich, keine Bearbeitungsstrecke habe, würde ich das Kaufteil zu einem Fertiger schicken.
Demnach müßte ich für die Stückliste den Preis für die Bearbeitung des Kaufteiles des Fertigers ansetzen.
Das Problem, welches ich im Moment habe ist, das bei einem Stücklistenausdruck mir der Summenpreis der Stückliste ausgegeben wird, dabei aber nicht den Summenpreis des Kaufteiles, der für die Bearbeitung angegeben wird.

Mein Artikel bestehen in der Regel aber aus einer Vielzahl von Baugruppen und Unterbaugruppen. Eine Abschätzung wodurch man schnell den Preis abschätzen kann, erscheint mir der Aufwand sehr hoch zu sein. Besonders wenn ich dieses über ein Projekt ansetzen würde.

Gibt es eine andere Möglichkeit, wodurch ich eine schnelle Abschätzung eines Preises bekomme (außer über das Projektmanagement)?

Vielen Dank schon mal für Voraus.
MfG
OpenZTester

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.173 Sekunden