Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: cqow-VM auf Ubuntu 16.04 mit KVM-QEMU

cqow-VM auf Ubuntu 16.04 mit KVM-QEMU 2 Jahre 6 Monate her #1146

  • LittleNo
  • LittleNos Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
Ich versuche gerade die .cqow-VM auf meinem Ubuntu 16.04 Server zu starten. Auf dem Server läuft libvirt-QEMU welches mit virsh verwaltet wird (wobei ich auch genug Erfahrung damit habe manuell die xml-conf der VM zu bearbeiten). Leider startet die VM nicht. Der Bootloader läuft offensichtlich noch durch, aber dann heissts nach ein paar sehr schnell durchlaufenden Fehlermeldungen "/dev/sda1 contains a file system with errors, check forced" & "/bin/sh: can't access tty; job control turned off"

Ich habe nirgends in der Dokumentation Anweisungen gefunden wie genau die VM-Umgebung aussehen muss und habe mich deshalb an der Anleitung für VirtualBox orientiert und dazu für die VM 2GB RAM, 2 CPUs und als OS 64Bit Debin Wheezy angegeben. Als Festplatten habe ich zuerst SATA und dann IDE versucht, mit gleichem Ergebnis. Ich vermute mal hier liegt der Hund begraben. Aber welche Einstellungen genau braucht die VM?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

cqow-VM auf Ubuntu 16.04 mit KVM-QEMU 2 Jahre 6 Monate her #1154

  • RSchardt
  • RSchardts Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 4
  • Karma: 1
Hallo LittleNo,

deine Einstellungen sind richtig.
Tatsächlich gab es Probleme mit dem qcow2-Image von OpenZ.
Hier gibt es eine aktuellere Version des Images, welche die Fehler nun nicht mehr haben sollte.

Innerhalb einer KVM kann das Image allerdings nur als IDE-Festplatte erkannt werden.

MfG
RSchardt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: danny
Ladezeit der Seite: 0.026 Sekunden