Hintergrundprozesse

Hintergrundprozesse dienen im ERP-System dazu, zeitaufwändige Berechnungen, z.B. für Auswertungen von der Nutzer Oberfläche zu entkoppeln.
Daruch bleibt das Nutzerlebnis einer performanten Anwendung, rechenintensive Prozesse werden in den Hintergrund verlagert.
Es gibt 2 verschiedenen Arten von Hintergrundprozessen. Beide werden mit dem Button umgeplanter Prozess gestartet

HintergrundprozessEinmalig
Einmalige Ausführung
Pfad: Einstellungen || Prozesse und Einstellungen || Prozess Anfrage

Hintergrundprozess Zeitgesteuert
Zeitgesteuerte (Wiederholte) Ausführung
Pfad: Einstellungen || Prozesse und Einstellungen || Prozess Anfrage
Über den Button Prozessplan Rückgängig stoppt man die weitere Ausführung des Prozesses

Proessmonitor
Das Ergebnis kann im Prozessmonitor angeschaut werden
Pfad: Einstellungen || Prozesse und Einstellungen || Prozess Monitor.
 
Die Bedeutung der jeweiligen Prozesse wird in den entsprechenden fachlich passenden Handbuchabschnitten erläutert.


Hinweis: Sollte ein Prozess mal haken, über den den Eintrag in Pfad: Einstellungen || Prozesse und Einstellungen || Prozess Anfrage den Prozess im Detail aufrufen und Rückgängig drücken (wenn er alle paar Sec. läuft muss man da sehr schnell klicken). Dann den Prozess löschen.
Anschließend den Prozess neu anlegen. Damit sollte das Problem behoben sein.