Kostenrechnung

Die Kostenrechnung untergliedert sich in Kostenstellen und Kostenträger.

Kostenträger

Sind in Openz:

  • Projekte (Produktion- Kundenservice- Service-)

Kostenträger haben folgende Eigenschaften:

  • Sie können Einnahmen generieren (Verkaufsaufträge und -rechnungen zuordenbar)
  • Sie können direkte Kosten verursachen (Einkaufsaufträge und -rechnungen sowie Belege der Buchhaltung zuordenbar)
  • Sie können indirekte Kosten auf sich ziehen (Bei Projekten über die Aufgaben || indirekte Kosten)
  • Sie können interne Kosten verursachen (Bei Projekten über die Zeit-Rückmeldungen

Zweck Kostenträger schaffen Transparenz, indem Sie alle direkten Kosten und Einnahmen, die ein Projekt (z.B. Ladengeschäft, Produktionsstätte etc.) hat, bündeln.

Kostenstelle

Sind in Openz:

  • Pfad: Kostenrechnung || Kostenstelle definiert
    Bitte beachten: Wenn Kostenstellen definiert werden, bitte immer den Typ Kostenstelle in der Dropdownbox wählen.
  • z.B. Gebäude (Anlagegut - können auch die Funktion einer Kostenstelle haben), Verwaltung (reine Kostenstelle), Maschinen (Produktionsressource - hat auch die Funktion einer Kostenstelle)

Kostenstellen haben folgende Eigenschaften:

  • Sie können direkte Kosten verursachen (Belege der Buchhaltung zuordenbar)
    Anm.: Einkaufs- Aufträge und -Rechnungen noch nicht implementiert.
  • Sie können über die indirekten Kosten den Kostenträgern zugeordnet werden.

Zweck Kostenstellen bündeln alle Kosten, die nicht direkt den Kostenträgern zuordenbar sind (z.B. Verwaltung, Marketing). Über die indirekten Kosten können diese dann im Zuge der Kosten- und Leistungsrechnung den Kostenträgern zugeordnet werden.

indirekte Kosten

Sind das Bindeglied zwischen Kostenstelle und Kostenträger. Mit Ihnen kann eine Aufteilung von Kosten von den Kostenstellen auf die Kostenträger vorgenommen werden.